Diskusionen um den hohen Anstieg von XRP

Die drittgrößte Währung, der XRP, verzeichnet einen Anstieg von 3,59 Prozent auf CoinMarketCap und wird bereits bei $0,2045 gehandelt. Analysten sind in ihren Threads in einer hitzigen Diskussion und geben ihre Meinung zu den Zielen ab, die $0,23, $0,25, $0,30 umfassen.

XRP pumpt sich auf $0,25 zu

Analyst Michael van de Poppe hat heute zwei Tweets veröffentlicht, die dem XRP von Ripple und Bitcoin Billionaire gewidmet sind. Im ersten scheint er einfach nur neugierig darauf zu sein, was mit der drittbeliebtesten Münze geschieht. Er postet lediglich ‚XRP?

Im zweiten bietet er seine Meinung zur aktuellen Situation mit dem Preis der Münze an. Der Analyst vergleicht XRP mit seinem Rivalen Stellar Lumens (XLM) und sagt, dass XRP jetzt identisch mit der Bewegung zu sein scheint, die XLM gemacht hat, bevor sie innerhalb der Spanne in die Höhe geschnellt ist.

Van de Poppe erwartet, dass die nächsten Ziele für XRP 3.000 und 3.300 Satoshis (0,23 $, 0,25 $) sein werden. Er gibt allerdings zu, dass er einen leichten Rückzug nicht ausgeschlossen hat.

Trading auf Bitcoin Billionaire

Kurs auf 0,30 Dollar

Händler, die unter dem Namen ‚MarketMinds‘ firmieren, bieten ihre Sicht auf den aktuellen XRP-Aufbau an. Sie glauben, dass die Münze eine Chance hat, zu steigen und den Widerstand von $0,30 zu testen.

„XRP/USDT befindet sich innerhalb eines eindeutig abwärtsgerichteten Kanals, aber auf einem, wie es scheint, zinsbullischen Akkumulationsmuster auf den Tages-Charts, wenn wir diese Akkumulation in der Aufwärtsbewegung durchbrechen, haben wir große Chancen, den Widerstand dieses Kanals zu testen.

Großes Retracement für XRP erwartet

Zuvor teilte der Händler ‚Transparent-fx‘ seine Einschätzung der kurzfristigen XRP-Preisbewegungen mit. Er glaubt, dass sich die Münze nach Erreichen der 0,20 $-Marke wahrscheinlich umkehren und in den 0,15 $-Bereich zurückkehren wird.

Aktuelles Update: Bitcoin, Ether und XRP 

Bitcoin im Auf und Ab

Die Gesamtobergrenze des Kryptomarktes hat ihren Wert in den letzten sieben Tagen um 12,6 Milliarden Dollar erhöht und liegt nun bei 208,1 Milliarden Dollar. Die zehn wichtigsten Währungen waren im gleichen Zeitraum alle in grün, wobei Ether (ETH) und Tezos (XTZ) mit 17 bzw. 15 Prozent der Gewinne an der Spitze lagen.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels handelt Bitcoin (BTC) bei 7.170 USD, während Ether (ETH) auf 182 USD stieg. Ripple’s XRP erreichte $0,193.

BTC/USD

Bitcoin blieb am Sonntag, dem 12. April, unverändert, obwohl es in der breiten Spanne zwischen $7.216 und $6.790 gehandelt wurde. Es schloss den Sieben-Tage-Zeitraum mit weniger als 2 Prozent der Gewinne.

Die BTC/USD-Paarung eröffnete die neue Woche mit einem Rückgang auf $6.535 in den frühen Handelsstunden am Montag. Es schaffte es, sich in der Zone um die $6.700 zu stabilisieren, bevor es am Ende der Sitzung bei $6.852 stoppte. Den Bären gelang es, den Preis wieder unter die Marke von 6.900 $ bis 7.000 $ im S/R-Bereich zu drücken.

Am Dienstag, dem 14. April, war die Bitcoin Revolution weniger volatil, da die Käufer weitere Verluste durch einen Rückschlag von 6.770 $ vermieden. Die Münze beendete den Tag mit einem kleinen Anstieg auf 6.881 $, wobei ihr Preis im Intraday-Bereich sogar 7.000 $ erreichte, bevor sie dort eine Zurückweisung erfuhr.

Die Sitzung zur Wochenmitte am Mittwoch verlief irgendwie anders, als die führende Krypto-Währung begann, an Boden zu verlieren. Sie verlor 3,7 Prozent ihres Wertes und fiel auf 6.608 Dollar. Der schwache Widerstand um die 6.700 $-Linie wurde schließlich von den Verkäufern durchbrochen, und sie setzten ihren Weg zum nächsten offensichtlichen Ziel – 6.400 $ – fort.

Wir erlebten am Donnerstag eine scharfe Kehrtwende nach oben, als BTC eine riesige grüne Kerze auf 7.095 $ bildete und 7,5 Prozent zulegte.

Am Freitag, dem 17. April, korrigierte sie ihren Preis in einer vermuteten Gewinnmitnahmeaktivität nach dem deutlichen Anstieg am Vortag auf 7.026 $.

Am ersten Tag des Wochenendes stieg der BTC-Preis auf 7.266 $ und bestätigte damit den Aufwärtstrend, da die Münze erfolgreich aus der Widerstandszone entkommen und über die kurzfristige Abwärtslinie gebrochen war.

Am Sonntag, dem 19. April, machte sie jedoch einen Schritt nach unten und schloss den Tag und die Woche bei 7.125 $.

Das Handelsvolumen war am ersten Wochentag im Bereich von 37-40 Mrd. USD relativ stabil, fiel dann am Dienstagnachmittag wieder auf 32-33 Mrd. USD zurück, bevor es am Donnerstagnachmittag auf 45 Mrd. USD stieg. In den letzten drei Handelstagen blieben sie um die 31 Milliarden $ stabil.

ETH/USD

Das Ethereum-Projekt-Token ETH erfuhr während der Handelssitzungen am Samstag und Sonntag keine signifikanten Preisänderungen und beendete die Woche mit einem Anstieg von 10 Prozent.

Es eröffnete die neue Periode am Montag, den 13. April, indem es auf $156 fiel. Die Münze wies im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Sitzungen eine ernsthafte Volatilität auf und bewegte sich im Bereich zwischen $148 und $160.

Am Dienstag unternahmen die Bullen einen Versuch, die 160-Dollar-Linie zu durchbrechen, konnten jedoch nur einen kleinen Anstieg auf 158 $ am Ende des Tages verzeichnen.

Der dritte Tag der Arbeitswoche war dem von Bitcoin sehr ähnlich. Die führende Altcoin fiel auf 152 $ und verlor 3,8 Prozent ihres Wertes. Die nächste Kampfzone zwischen Käufern und Verkäufern war natürlich der Bereich um das psychologische Niveau von 150 $.

Ob überraschend oder nicht, die Münze fand auf dem oben genannten Niveau sofortige Unterstützung und kletterte am Donnerstag bis auf 172 Dollar oder 13 Prozent höher.

Der Handelstag der Arbeitswoche kam mit einer kleinen Korrektur auf 170 $, worauf am Samstag eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung folgte. Die ETH/USD-Paarung erreichte $188 und steigerte ihren Wert um weitere 10 Prozent.

Am zweiten Tag des Wochenendes erlebte die ETH einen Leerverkauf von und einen Rückgang auf $180. Sie schloss die Woche mit einem Plus von 14 Prozent.

XRP/USD

Der Ripple-Firmenkürzel XRP blieb am Sonntag, dem 12. April, unverändert unter dem 50-Tage-EMA und schloss die Woche bei $ 0,189 mit einem Anstieg von 5,6 Prozent für diesen Zeitraum.

Die Münze begann den Handel am Montag mit einem Rückgang auf 0,187 $. Während des Intraday-Handels wurde ein Tiefststand von 0,18 $ verzeichnet, doch fand sie ihren Tiefststand bei der erwähnten Linie, die auch eine wichtige Unterstützungszone darstellt.

Wenn wir jedoch herauszoomen, können wir immer noch deutlich sehen, dass sich das XRP/USD-Paar in einem sehr gut definierten Abwärtstrendkanal bewegt, der im Juli 2019 eingeleitet wurde.

Am Dienstag, dem 14. April, setzte die Haupt-Altcoin ihren Abwärtstrend fort und fiel weiter auf 0,186 $. Auf diese Bewegung folgte am Mittwoch eine dritte rote Kerze in Folge auf der Tages-Chart und ein weiterer Besuch bei $0,18, was zu einem Verlust von 3,2 Prozent führte.

Die Sitzung am Donnerstag war für die meisten Analysten eine Überraschung, da der gesamte Krypto-Markt im grünen Bereich lag und einige ernsthafte Gewinne verzeichnete. Die „Kräuselung war keine Ausnahme, da sie sich von 0,18 USD erholte, erneut über den 50-Tage-EMA stieg und den Tag bei 0,19 USD beendete, was 5,5 Prozent zu ihrem Wert beitrug.

Der letzte Tag der Arbeitswoche kam mit einer kleinen Korrektur auf 0,188 Dollar.

Das Wochenende vom 18. bis 19. April begann für Stiere positiv, und ihre Lieblingsmünze kletterte auf 0,195 Dollar. Ihr nächstes Ziel nach oben war natürlich die 0,20-$-0,215-Dollar-Zone, die sich bereits zu Beginn dieses Monats als starker Widerstand erwies.

Am Sonntag bildete die „Kräuselung“ eine ähnliche Kerze, jedoch in entgegengesetzter Richtung, und schloss die Woche bei 0,188 $.

Altcoin der Woche

Unsere Altcoin der Woche ist Zcash (ZEC). Diese bekannte Datenschutzcoin hat ihren Wert für den Sieben-Tage-Zeitraum um 31 Prozent erhöht und ist in den letzten zwei Wochen um 47 Prozent gestiegen.

Sie erreichte am Sonntag, dem 19. April, einen Höchststand von 48,57 $ und rückte mit einer Marktkapitalisierung von etwa 430 Millionen $ auf Platz 26 der Top-100-Charts von CoinGecko vor.

Der jüngste Anstieg könnte auf eine Reihe guter Nachrichten rund um das Projekt zurückgeführt werden, darunter die Idee eines anonymen Nachrichtenzentrums auf der Grundlage von Zcash und die Veröffentlichung der Version der Zecwallet.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels notiert die ZEC an der Krakenbörse bei 48,14 $ gegen USD.

Hacker verkaufen 500.000 Zoom-Konten im Dark Web

Über eine halbe Million Konten für den Videokonferenzdienst werden über das Dark Web verkauft oder für „Zoom-Bombardierungen“ verwendet.

In Kürze

  • Über 500.000 Konten von Zoom-Benutzern werden über das Dark Web verkauft.
  • Hacker verwendeten Daten aus früheren Credential-Füllungsangriffen.
  • Kürzlich wurden auch Tausende von Zoom-Videoanruf-Aufzeichnungen durchgesickert.

Über 500.000 Benutzerkonten, die bei Zoom, einem in Kalifornien ansässigen Videokonferenzdienst, registriert sind, wurden laut einem Bericht von Bleeping Computer, der am 13. April veröffentlicht wurde, in Dark-Web-Hackerforen zum Verkauf angeboten.

Dem Bericht zufolge werden Benutzerkonten für weniger als einen Cent verkauft, wobei einige kostenlos für „Zoom-Bombenangriffe“ (wenn ein Eindringling einen laufenden Anruf plötzlich unterbricht) und andere schändliche Aktivitäten ausgegeben werden.

Wie die Sicherheit von Zoom durchbrochen wurde

Angreifer haben Berichten zufolge versucht, sich mit Hilfe eines Credential Stuffing-Angriffs bei Zoom anzumelden, wobei sie Anmeldedaten aus früheren Datenlücken verwendeten, die nicht unbedingt mit Zoom zusammenhingen. Erfolgreiche Anmeldeversuche wurden in Listen zusammengestellt und zum Verkauf angeboten.

Zoom AccountsDer Cybersicherheits-Geheimdienst Cyble teilte der Verkaufsstelle mit, dass um den 1. April herum gestohlene Zoom-Konten in Hacker-Foren auftauchten, die von böswilligen Akteuren als Mittel zur Steigerung ihres Ansehens in der Gemeinschaft genutzt wurden.

Bald darauf wurden Listen mit den E-Mail-Adressen und Passwortkombinationen der Zoom-Benutzer zusammengestellt, wobei einige Konten, die mit Colleges wie der University of Vermont, der University of Colorado, Dartmouth, Lafayette und der University of Florida in Verbindung standen, kostenlos freigegeben wurden.

Laut Cyble wandte sich die Firma an Hacker und kaufte etwa 530.000 gestohlene Zoom-Konten, um ihre von der Verletzung betroffenen Kunden zu warnen. Der Preis für jedes einzelne Konto betrug 0,0020 Dollar, was bedeutet, dass die persönlichen Daten von über einer halben Million Benutzern nur etwas mehr als 1.000 Dollar wert waren.

Zoom-Videoanrufaufzeichnungen wurden ebenfalls durchgesickert

Kürzlich wurden laut einem Bericht der Washington Post auch Tausende von Zoom-Videogesprächsaufzeichnungen im offenen Zugang im Internet entdeckt.

Die durchgesickerten Videos enthielten Berichten zufolge heikle Gespräche wie Therapiesitzungen, Geschäftsbesprechungen des Unternehmens mit privaten Finanzunterlagen und Online-Kurse, bei denen die Angaben der Schulkinder deutlich sichtbar waren.

Dem Bericht zufolge reichte eine „einfache Online-Suche“ aus, um solche Videos zu finden, da Zoom-Aufnahmen ein standardisiertes Namensformat verwenden. Die durchgesickerten Dateien wurden mit der Zoom-eigenen Software aufgezeichnet und später auf ungeschützte Online-Speicherplätze verschoben.

Zoom zeichnet zwar standardmäßig keine Videoanrufe auf, doch steht diese Option den Konferenzmoderatoren zur Verfügung, die die Videos später frei auf Zoom-Servern oder ihren eigenen Computern speichern können. Für die Aufzeichnung und Speicherung ihrer Gespräche ist die Zustimmung der Teilnehmer nicht erforderlich, sie werden jedoch während des Gesprächs benachrichtigt.

Dies ist die jüngste in einer Reihe von Datenverstößen, die die Besorgnis über den Datenschutz und die Datensicherheit deutlich gemacht haben – ein immer dringenderes Problem, da Regierungen und Unternehmen als Teil der Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie Massenüberwachungsprogramme auflegen.