TokenAnalyst schließt, Coinbase stellt einige ehemalige Mitarbeiter ein

TokenAnalyst, ein Krypto-Geheimdienst, hat offiziell seine Türen geschlossen. Das Unternehmen gab die Ankündigung am Dienstag über einen mittleren Postweg bekannt, dass es die Unterstützung für Plattform und Application Programming Interface (API) einstellen wird. Auf der Website selbst gibt es einen blinkenden Vermerk, der besagt, dass die Bitcoin Evolution Daten innerhalb der Website nicht mehr aktualisiert werden.

Bitcoin Evolution Daten innerhalb der Website

Zwar wurde in dem Blog-Posting kein offizieller Grund für die Schließung genannt, doch gibt es eine kleine rettende Gnade. Coinbase, eine in San Francisco ansässige Krypto-Börse und eines der Schwergewichte der Welt, wird einige der Mitglieder des TokenAnalyst-Teams aufnehmen.

In der öffentlichen Ankündigung erklärte TokenAnalyst, dass seine Aufgabe darin besteht, Transparenz in der Welt der dezentralisierten Währungen zu schaffen. In dieser Hinsicht ist das TokenAnalyst-Team davon überzeugt, dass es auf dem Weg zu dieser Mission Fortschritte gemacht hat. Sie zitierten die Reihe von Werkzeugen, die sie geschaffen hatten, um Blockketten als Ganzes verständlicher zu machen. Als solche hofften sie, dass ihre Benutzer die von ihnen bereitgestellten Daten und Dienste ebenso gerne nutzen wie sie diese erstellen.

Eine kurze Geschichte

Der TokenAnalyst-Posten erklärte, dass sie sich weiterhin für die Schaffung eines weltweit offenen Finanzsystems einsetzen würden. Daher sei das Team überzeugt, dass Coinbase ein ausgezeichneter Ort dafür sei, so der Beitrag.

Ein Sprecher von Coinbase bestätigte später, dass mehrere Mitglieder des Teams von TokenAnalyst durch den Austausch an Bord gebracht worden waren.

TokenAnalyst wurde bereits im Oktober 2017 gegründet. Es begann genau zu der Zeit, als die Ära des ersten Münzangebots (ICO) boomte und die Krypto-Preise einen massiven Anstieg erlebten. Nach der Schließung des Unternehmens hat sich eine Handvoll Mitarbeiter der Coinbase angeschlossen. Die Zahl liegt bei mindestens sechs, basierend auf den verschiedenen LinkedIn-Profilen, und umfasst Sid Shekhar und Jai Prasad, die Gründer des Unternehmens. Wenn man sich ihre beiden Twitter-Biographien ansieht, scheinen beide Coinbase beigetreten zu sein.

Ein grimmiger Abschied

Das Medium schloss mit der Bemerkung, dass es eine wirklich belebende Erfahrung sei, mit allen Krypto-Enthusiasten der Welt zu kommunizieren. Das Unternehmen dankte ihnen für die Ermutigung, die Unterstützung und die Leidenschaft, die das Team von TokenAnalyst motiviert und vorwärts bewegt haben.

Es ist eine Schande, das Unternehmen gehen zu sehen. Während viele Leute den Ruhm und die Reinheit von Blockketten bei Bitcoin Evolution befürworten, ist es manchmal klug, sich daran zu erinnern, dass es sich um einen Finanzsektor wie jeden anderen handelt. Träume können aufsteigen, Träume können fallen. Alles, was man sagen kann, ist, dass es gut ist, dass es einigen gelungen ist, eine neue Arbeit zu finden, und dass der Rest der Arbeitnehmer ebenfalls viel Glück haben sollte, mehr Arbeitsplätze zu finden.

Top-Makler für den Kauf und Handel von Kryptowährungen

Denken Sie daran, dass jeder Handel mit Risiken verbunden ist. Es werden nur die Ansichten der Verfasser geäußert. Vergangene Performance ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Die auf dieser Website zum Ausdruck gebrachten Meinungen stellen keine Anlageberatung dar. Gegebenenfalls sollte eine unabhängige Finanzberatung eingeholt werden. Die Nutzung dieser Website ist für Sie kostenlos, aber wir können von den Unternehmen, die wir auf dieser Website vorstellen, Provisionen erhalten.