Das weit verbreitete Übervertrauen bringt Investoren in eine gefährliche Situation, warnt Kristina Hooper von Invesco

Kristina Hooper von Invesco ist besorgt, dass übereifrige Investoren von der Marktdynamik mitgerissen werden.

Ob es nun Optimismus oder Pessimismus ist, sie warnt davor, dass sie gefährlich selbstbewusst werden, wohin sich der Markt als Nächstes entwickeln wird.

„Die Menschen haben sich in ihren Meinungen sehr gefestigt. Einige glauben, dass ein Ende der Aktienmarktrallye nicht in Sicht ist“, sagte die Chefstrategin des Unternehmens für globale Märkte am Montag gegenüber der „Trading Nation“ von CNBC. „Andere glauben, dass die Dinge ziemlich schaumig werden, weil wir weiterhin neue Höchststände erreichen“.

Was genau bringt Hooper zu dieser Meinung?

Hooper beobachtet, dass immer mehr Anleger, insbesondere auf der Einzelhandelsseite, einseitig riskante Wetten aus ihrer polarisierten Marktmeinung bei Bitcoin Billionaire heraus abschließen. Sie glaubt, dass dies eine große Falle ist, die zu tiefen Verlusten führen wird.
Es gibt eine gewisse spekulative Inbrunst an den Märkten, und es ist ähnlich, wie wir es bei Bitcoin gesehen haben.

„Es gibt eine gewisse spekulative Inbrunst an den Märkten, und sie ähnelt dem, was wir bei Bitcoin gesehen haben“, sagte Hooper, der hinzufügte, dass sie auch ähnliche Merkmale aufweist wie die Aufregung um die Technologieblase Ende der 1990er Jahre.

Hooper, der ein Vermögen von 1,1 Billionen Dollar verwaltet, sieht in der steigenden Beliebtheit gebührenfreier Online-Handelsplattformen wie Robinhood einen besseren Zugang zu den Märkten und einen Beitrag zur Begeisterung von Kleinanlegern.

„Es ist immer schön zu sehen, wenn mehr Anleger auf den Markt kommen“, sagte sie. „Hoffentlich können wir sie an wichtige langfristige Investitionsgrundsätze wie Diversifizierung erinnern.

Aufgrund der mangelnden Sichtbarkeit aufgrund des letztendlichen Weges des Coronavirus und der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen rät Hooper ihren Kunden, einen Zeithorizont bei Bitcoin Billionaire von 12 bis 18 Monaten zu haben und bei Investitionen einen Barbell-Ansatz zu wählen. Sie empfiehlt Wachstumsaktien auf der einen Seite und Value auf der anderen Seite.

„Wir wissen nicht genau, wie diese wirtschaftliche Erholung verläuft“, sagte Hooper. „Das Wichtigste, worauf wir uns konzentrieren müssen, ist eine gute Diversifizierung“.

Categories:Kryptowährung
Published on :Posted on